BR 66 - das Vorbild

Die BR 66 (Baujahr 1955) sollte als Universal-Lok die Baureihen 78 und 93 im leichten Personendienst und im Eilgüterzugdienst ersetzen. Der verstärkte Einsatz von Diesellokomotiven verhinderte dies jedoch, so dass nur zwei Exemplare der BR 66 ausgeliefert wurden. Beide Maschinen verfügten, wie alle Neubauloks, über Mischvorwärmer und geschweißte Kessel. Mit dem fein detaillierten Modell der 66 001 bringen wir dieses außergewöhnliche Stück Eisenbahngeschichte auf die Modellbahn.

BR 66 - das Modell

Der Betrieb ist sowohl auf konventionellen Zweileiter-Gleichstromanlagen als auch zum Einsatz auf digital nach dem NMRA DCC-Format gesteuerten Anlagen möglich. Die 66 001 hat einen offenem Tender, die Steuerung ist vorbildgemäß mit einem Gleitlagerkreuzkopf ausgerüstet.

Wie bereits die V 36.4 verfügt dieses Modell sowohl im Analog- als auch im Digitalbetrieb über:

  • Lastregelung
  • konstantes Licht auf allen Lampen

Weitere Details:

  • fernbedienbare Glocke
  • fernbedienbare Pfeife
  • 5 - poliger Präzisionsmotor
  • Schwungmasse
  • Federpuffer
  • NEM-Kupplungsschacht

ausverkauft Dampflokomotive BR 66 001 DB, LüP 172 mm: Art. Nr. 30200
ausverkauft Dampflokomotive BR 66 002 DB, LüP 172 mm: Art. Nr. 30201

Seitenanfang