Bitte wählen Sie aus dem Menü oben den gewünschten FAQ-Themenbereich aus.

Je nach dem, wie schnell die Lok in den Bremsabschnitt fährt, ist das Bremsverhalten bis zum Stillstand unterschiedlich. Warum?

Vorgegeben ist der Bremsweg, dieser soll konstant eingehalten werden. Je nach Geschwindigkeit muss also stärker oder weniger stark abgebremst werden. Im ungünstigsten Fall (zu kurze Bremsstrecke und zu hohe Geschwindigkeit) wird die Lok sehr abrupt stehen bleiben.

Die Lok fährt im ABC-Bremsabschnitt langsam und beschleunig ab und zu wieder.

Möglicherweise ist das Gleis stark verschmutzt, so dass der Decoder die Asymmetrie nicht sicher erkennen kann.

Prüfen Sie die die Softwareversion des Decoders (Werte in CV7, CV8 und CV128) und setzen Sie sich mit unserem Support in Verbindung.

Meine Blockstrecke führt von einem Versorgungsbereich (Verstärker-/Boosterbereich) in den nächsten Versorgungsbereich. Wie muss an der Schnittstelle der beiden Versorgungsbereiche verdrahtet werden?

Hierzu haben wir einen

Verdrahtungsplan als PDF erstellt.

erstellt.

Was ist beim Einsatz von BM3s in Kehrschleifen zu beachten?

Für den Einsatz in einer Kehrschleife benötigen Sie zwei speziell für diesen Einsatz modifizierte BM3. Unser Service nimmt diese Modifikation gerne für Sie vor.

Müssen für die ABC-Technik unbedingt Digital plus Decoder verwendet werden?

Nein, ABC wird auch von Decodern anderer Hersteller unterstützt; bitte erfragen Sie beim Hersteller des von Ihnen gewünschten/eingesetzten Decoders, ob und in welchem Umfang er ABC unterstützt.

Bitte beachten Sie, dass sich die CV-Einstellungen von Decodern anderer Hersteller von den Einstellungen bei Digital plus Decodern unterscheiden können!

Warum bremst die Lok auch bei Setzen der Fahrstufe "0" mit dem konstanten Bremsweg?

Der verwendete Decoder ist nicht aus der "+"-Serie. Bei älteren Decodern wird nicht zwischen Fahrstufe "0" und ABC-Anhaltebefehl unterschieden, sondern der konstante Bremsweg immer oder nie verwendet.

Ab der Version 4 (in CV128) kann man den konstanten Bremsweg für ABC-Betrieb und Fahrstufe 0 getrennt einstellen.

Die Lok reagiert nicht auf den ABC-Abschnitt und fährt einfach weiter.
  1. Ist ABC aktiviert im Decoder? CV 51 Bit 2 muss gesetzt sein.
  2. Ist der BM-Baustein korrekt verdrahtet? Gehen Sie exakt nach den Zeichnungen und Angaben in den Manuals zu den BM-Bausteinen vor.
  3. Rangiergang (F3) ist eingeschaltet -> F3 ausschalten
  4. Abschaltung der in CV 3 und CV 4 eingestellten Beschleunigung und Verzögerung ist aktiviert (F4) -> F4 ausschalten
  5. Der Decoder ist nicht ABC-fähig.
Pendelbetrieb mit Zwischenhalt - wie werden BM1 und BM2 verdrahtet?

Hier gibt es den Verdrahtungsplan für den Pendelbetrieb mit Zwischenhalt.

Warum hält der Zug mit beleuchteten Wagen nicht im Bremsabschnitt des BM1?

Die beleuchteten Wagen überbrücken die Trennstelle und heben damit jedesmal die Asymmetrie wieder auf, der Bremsvorgang beginnt nach jeder Überbrückung neu, deshalb wird die Lok über das Ende der Bremsstrecke hinaus fahren. 

Lösung: statt des BM1 den BM2 verwenden und den Fahrabschnitt so lang wählen, dass der längste Zug komplett hineinpasst.

Warum wird die Lok im Bremsabschnitt langsamer, hält aber nicht an?

Prüfen Sie, ob Sie den konstanten Bremsweg aktiviert haben: CV 51 Bit 1 gesetzt?

Prüfen Sie die Länge des konstanten Bremsweges: CV 52, Dezimalwert zwischen 0 und 255
Möglicherweise ist dieser Bremsweg länger als der Bremsabschnitt, dann wird die Lok über den Bremsabschnitt hinaus fahren und wieder beschleunigen. Setzen Sie probeweise Wert für den konstanten Bremsweg herunter.

Ich habe einen ABC-fähigen Decoder in meine Lok eingebaut. Trotzdem hält er an den mit BM-Modulen ausgerüsteten Bremsstrecken nicht. Alle anderen Loks mit ABC-Decodern tun das. Was mache ich falsch?

Bei allen ABC-fähigen Decoder aus dem Hause Lenz ist im Lieferzustand der ABC-Betrieb ausgeschaltet. Wenn der ABC-Betrieb verwendet werden soll, so muss zuvor in der CV51 das Bit 2 (Zählweise bei 1 beginnend) gesetzt werden.

Was passiert, wenn eine Lok mit einem nicht-ABC-fähigen Decoder in einen ABC-Abschnitt fährt?

Die Lok fährt weiter, weil der Decoder ABC nicht interpretieren kann.

Wie kann ich eine Lok vor einem Signal automatisch so anhalten, dass die Bremsverzögerung wirkt?

Mit den GOLD- oder SILVER-Decodern und den ABC-Bausteinen


Seitenanfang